Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Aktuelle Themen

02.09.2021

Bundesrahmenvertrag: aktualisierter Fragen-Antworten-Katalog verfügbar

In mehreren Abstimmungsrunden konnten die vier Physiotherapieverbände einen aktualisierten Fragen-Antworten-Katalog mit dem GKV-Spitzenverband festlegen. In der Fassung vom 02. September 2021 sind weitere Punkte...



10.08.2021

Informationen für Nordverbund-Mitglieder: Merkblatt und FAQ zum Bundes-Rahmenvertrag

Der neue Bundes-Rahmenvertrag bringt eine Vielzahl von positiven Änderungen mit sich – die „trittsichere“ Umsetzung in der Praxis ist aber für viele gerade eine echte Mammutaufgabe. Das ist nur allzu verständlich: Der...



02.08.2021

Neue Preisliste Postbeamtenkrankenkasse in Kraft

Mit Inkrafttreten der neuen Preisliste des GKV-Spitzenverbandes gelten seit dem 01. August 2021 auch für die Mitgliedergruppe A der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) neue Preise für Physiotherapie.



30.07.2021

Service für Mitglieder: Neue Preislisten für die B-Positionen der Gesetzlichen Unfallversicherung sind online verfügbar

Aufgrund der Anpassung der Vergütungen der Gesetzlichen Krankenversicherung zum 01. August 2021 gelten nun auch neue Preise für die B-Positionen der Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).



28.07.2021

Bundesrahmenvertrag: alle Informationen gebündelt an einer Stelle

Sie suchen Informationen und hilfreiche Materialien für die Umsetzung in der Praxis? Dann sind Sie hier auf der Homepage von PHYSIO-DEUTSCHLAND genau richtig. Wir bündeln auf einer Seite alle Materialien für...



26.07.2021

Neuer Bundesrahmenvertrag und Preisliste verfügbar

Der GKV-Spitzenverband hat den am 01. August 2021 in Kraft tretenden Bundesrahmenvertrag mit den zugehörigen Anlagen veröffentlicht. Dies beinhaltet unter anderem auch die ab dem 01. August gültige Preisliste, die die im...



29.06.2021

Jetzt ist es amtlich: Hygienepauschale verlängert

Physiotherapiepraxen können nun bis zur Aufhebung der epidemischen Lage die Hygienepauschale von 1,50 Euro pro Verordnung abrechnen, so sieht es der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit vor.